Toolmonitor LIN

Der Toolmonitor LIN dient zum Senden und Empfangen von LIN-Frames. Diese können aus LDF-Dateien geladen und sowohl einzeln als auch in Schedules gesendet werden.


Eine Besonderheit bietet dieser Toolmonitor durch die Implementierung des sogenannten Interleaved-Modus. Dieser Modus ermöglicht es, Diagnose-Nachrichten z.B. an einen Prüfling zu senden, während eine Schedule ausgeführt wird. Hierfür werden in der entsprechenden Laufzeit der Schedule alle relevanten Antworten herausgefiltert ohne dabei den Ablauf der Schedule zu beeinflussen. Um die Verwendung von Diagnose-Nachrichten für den Anwender so einfach wie möglich zu gestalten, kümmert sich der Toolmonitor beim Senden einer Diagnose-Nachricht um die Fragmentierung in einzelne Frames. Beim Empfangen baut der Toolmonitor LIN die Informationen selbstständig wieder zusammen.

Funktionen:

  • Senden und Empfangen von LIN-Frames
  • Laden von Frames, Signalen, Schedules und Nodes aus einer LDF-Datei
  • Manuelles Hinzufügen weiterer Frames und Signale
  • Ausführung von Schedules
  • Senden einzelner Frames
  • Senden und Auswerten von Diagnose-Frames
  • Diagnose-Frames können gesendet und empfangen werden,
    während ein Schedule ausgeführt wird
  • Der Toolmonitor kann sowohl als Master als auch als Slave agieren
  • Simulation von Slave-Nodes für eine reibungslose Kommunikation,
    wenn diese physikalisch nicht angeschlossen sind
  • Editor zum Erstellen und Bearbeiten von LDF-Dateien
  • Ansteuerung mehrerer LIN-Schnittstellen in einem Tool

Bestellinformation

Lizenzgebühr für Toolmonitor LIN
Bestellnummer: 153359

Toolmonitor LIN

Demo-Version kostenlos zum Download

zip-Datei | 14.4 MB
Version 3.4.1.8. - 01.03.2018

Bedienungsanleitung Toolmonitor LIN

Bedienungsanleitung zum Download

pdf-Datei | 1.2 MB
bedienungsanleitung-toolmonitor-lin-mcd.pdf