Rückblick Productronica 2019

Veröffentlicht am: 22.11.2019 Kategorie: Messen Messen

Das Messeteam ist mit den Ergebnissen der productronica hoch zufrieden.

Nach dem Abschlusstag auf der productroncia 2019 geht für die MCD Elektronik GmbH eine erneut sehr erfolgreiche Messewoche zu Ende. Vom 12. bis 15. November traf sich auf dem Gelände der Neuen Messe München das "Who's Who" der Elektronik-Entwickler und -Hersteller, in Summe über 1.500 Aussteller aus 44 Ländern. Mit dem Messestand unter dem Motto "Sensations from Black Forest" stach MCD aus der Masse hervor und bot den Gästen Schwarzwälder Spezialitäten und innovative Messtechnik, um Tradition und Hightech zu vereinen.

Unter den knapp 44.000 Besuchern entwickelte sich das präsentierte Standard-Testsystem "VTS 2030" mit Roboter-Applikation schnell zum "heimlichen Star" der Messe. Fast rund um die Uhr sammelten sich Menschentrauben um den kooperierenden Roboter, der alle Testschritte zur Prüfung von Leiterplatten übernimmt und die geprüften Platinen gemäß dem Testergebnis sortiert. Da unter anderem "Automatisierung" und "Internet of Things" die Leitthemen der productronica waren, traf MCD hier wieder einmal den Zahn der Zeit. In Kombination mit dem "Test System Monitoring" Software-Tool, welches Prüfprozesse, Statusmeldungen und Statistiken von vernetzen Testsystemen auf mobilen Endgeräten darstellt, fanden sich direkt zahlreiche Interessenten, die solche Systeme in ihren voll- oder teilautomatisierten Fertigungsstraßen einsetzen können. Der verdrahtungslose Adapter, der dem Anwender die Verkürzung der Lieferzeit und Kostensenkungen verspricht, wurde ebenfalls auf einer "VTS 2030"-Basis vorgestellt.

Zusätzlich präsentierte MCD mit der Software-Komponente "COMET" eine starke Schnittstelle zwischen den Toolmonitoren der MCD SOFTLINE und dem Sequenzer TestStand® von National Instruments®. Die flexiblen Benutzeroberflächen erlauben das Bedienen und Auswählen der TestStand®-Sequenzen mit anwenderspezifischen Bedienelementen, wie dies bei der Mess- und Prüfsoftware TestManager CE auch ähnlich der Fall ist.

Im Gespräch mit dem konradin-Verlag fasst Sales Manager Achmed Haddou die Neuheiten und Entwicklungsaussichten von MCD wie folgt zusammen:

productronica 2019 Interview

Dieses Video ist bei YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Dass ohne Kaffee und Snacks auf einer Weltleitmesse wie der productronica nichts läuft, bewies der große Andrang an der MCD "messBAR". Hobby-Barista und MCD Chief Representative of Hungary, Gergely Boross, kredenzte Cold Drip Coffee-Kreationen. Als Neuerung des Kaffeekonzeptes veredelte Boross den Kunden-Kaffee auf Wunsch mit einem "Latte Art"-Drucker, der ein Bild des Kunden mit Lebensmittelfarbe auf den Kaffeeschaum druckte.

Das gesamte MCD-Team bedankt sich herzlich für die spannenden Gespräche sowie die vielen Besuche und freut sich bereits heute darauf, seine Kunden und Interessenten an einer der nächsten Messen persönlich begrüßen zu dürfen. Hierzu bietet sich im kommenden Jahr die Möglichkeit bei Hightech auf dem Olympiaturm am 13. und 14. Mai 2020 oder auf der electronica 2020 vom 10. bis 13. November.