Erfolgreicher Projektabschluss im Bereich Smart Home

Veröffentlicht am: 28.05.2019 Kategorie: Produkte Produkte

Projektleiter Klaus Appel präsentiert stolz die frisch entwickelte Programmier- und Teststation.

Die Hausautomatisierung kennt derzeitig keine Grenzen und entwickelt sich ständig weiter. Dabei bringt das sogenannte "Smart Home" nicht nur seinen Bewohnern Vorteile sondern auch Herstellern von beispielsweise Heizungsanlagen. Mit Hilfe eines verbauten WLAN-Moduls in der Heizung kann diese nicht nur mit dem Smartphone oder Tablet des Nutzers kommunizieren, um z.B. mobil die Raumtemperatur anzupassen, sondern auch dem Hersteller Störungsmeldungen direkt mitteilen. Ferndiagnosen und ähnliches werden damit zum Alltag der Heizungsmonteure.

Zur Programmierung und Funktionsprüfung dieser WLAN-Module für die Heizungsanlagen eines internationalen Energiesystemproduzenten hat MCD Elektronik zwei Systeme entwickelt, welche auf die komplexen Anforderungen wie verschiedene Signale und zahlreiche, zeitgleich fließende Informationsströme abgestimmt sind. Dabei galt es neben einer kurzen Testzeit die länderspezifischen gesetzlichen Bestimmungen für die Stärke und Frequenzen der ZigBee- und WLAN-Signale zu gewährleisten.

Dem Prüfspezialisten ist es dabei gelungen sich einmal mehr selbst zu übertreffen und die vorgegebenen Taktzeiten des Kunden zu unterbieten. Die ersten 150 Prüflinge wurden daraufhin noch in Birkenfeld programmiert, geprüft und direkt in die weitere Produktion des Kunden weitergeleitet.

Weitere Informationen zum Prüf- und Funktionsumfang finden Sie auf der Projektseite.