Toolmonitor ULC

Der Toolmonitor für die ULC Messkarte ermöglicht die Bedienung und Steuerung aller durch die Messkarte bereitgestellter Funktionen.

Über die analogen Aus- und Eingänge können Spannungen in verschiedenen Messbereichen bereitgestellt und gemessen werden. Leistungsfähige Generatoren gestatten die Erzeugung komplexer Signalformen inklusive unterschiedlicher Modulationsverfahren. Eingangssignale können gefiltert und auf vielfältige Art- und Weise analysiert werden. Die Anzeige kann in grafischer, digitaler oder analoger Form erfolgen.

Die grafische Anzeige kann sowohl im Zeit- als auch Frequenzbereich (FFT-Analyse) erfolgen. Eine Vielzahl an Messwerten kann in einer tabellarischen Auflistung aufgerufen werden.

Digitale Ein-/Ausgabekarten, Multiplexer, Temperaturmodule, Counter u.v.a. Messkarten der MCD Messsysteme können visualisiert und angesteuert werden. Alle aufgenommen Signale und ermittelten Messwerte lassen sich in verschiedenen Formaten exportieren.
Die Programmoberfläche kann in weitem Umfang frei gestaltet und den Anwenderanforderungen angepasst werden. Einmal erstellte Konfigurationen können in Projektfiles gespeichert und bei Bedarf wieder geladen werden.
Mit Hilfe einer integrierten Scriptengine können alle Messungen und Einstellungen automatisiert durchgeführt werden. Über Fremdsoftware kann der Toolmonitor komplett ferngesteuert werden.

Als Interface kommt hierbei COM/DCOM oder eine .Net – Assembly zum Einsatz. Dadurch kann der Toolmonitor in eine Vielzahl von Applikationen eingebunden werden (Microsoft Visual Studio® (C#, C++, Visual Basic),  Microsoft Office® (z.B. Excel®), Open Office®, LabView®, MCD TestManager CE).

Bestellinformation

Lizenzgebühr für Toolmonitor ULC
Bestellnummer: 118955

Toolmonitor ULC

Demo-Version kostenlos zum Download

msi-Datei | 39 MB
Version 2.2.0.54 - 24.06.2013

Produktbeschreibung
Toolmonitor ULC

Produktbeschreibung zum Download

pdf-Datei | 570 kB
produktbeschreibung-toolmonitor-ulc-mcd.pdf