Bürstenmotor-Ansteuerung

Dieses Ansteuerungsmodul für Bürstenmotoren wurde ursprünglich entwickelt, um die Steuerung und Kontrolle sogenannter Klappensteller in der Automobilbranche zu ermöglichen. Mittlerweile wird die Komponente grundsätzlich für die Prüfung von PWM-gesteuerten Baugruppen eingesetzt. Zudem stellt es zahlreiche Schnittstellen und Funktionen zur Verfügung, um den Betrieb von Anlagen zur Kraft-Weg-Messung zu vereinfachen.

  • Motortreiber
  • PWM-Ausgang
  • Programmiergerät-Anschluss
  • Spannungsversorgung für Hall-Sensor
  • SSI-Anschluss für Positionsgeber
  • Eingang für Quadraturencoder oder Impulsgeber mit Richtungssignal
  • Analogeingänge
  • Drehmomentsensor mit Messbereich ±10 V
  • AUX-Messeingang mit Messbereich von 18 V
  • PID-Regler
  • USB 2.0-Anschluss
  • Stiftleiste 2x3-polig
  • Stiftleiste Samtec IPL1 1x5-polig
  • Anzeige für Betrieb/Aktivität durch grüne LED, Anzeige von Warnungen/Meldungen des Motortreibers durch rote LED
  • Vorwärts- und Rückwärtslauf
  • Spitzenstrombegrenzung vierstufig einstellbar
  • Automatische Abschaltung bei Kurzschluss und Übertemperatur
  • Symmetrische PWM mit einstellbarer Frequenz und Duty-Cycle
  • Motorstrom-Messung zwischen H-Brücke und Motor
  • Zuschaltbarer 2 k Ω Pullup-Widerstand
  • Abgleich- und Kommunikationsfunktion mit Klappenstellern und PWM-gesteuerten Baugruppen
  • Präzisionsspannungsquelle 5 V über Schiebeschalter wählbar
  • Optionaler Prescaler erweitert den Zählbereich
  • Kontrollmessung im Messbereich von 10 V für Spannungsversorgung des Hall-Sensors
  • Signal des Hall-Sensors im 5 V-Messbereich
  • Signalerfassung von bis zu 131.071 Messpunkten
  • Pre-/Posttriggeroptionen
  • Ansprechverhalten und Regelbereich weitgehend parametrierbar
  • Regelausgang auf PWM-Ausgang oder Motortreiber schaltbar

Bürstenmotor-Ansteuerung
Bestellnummer: 123114

Bedienungsanleitung
Bürstenmotor-Ansteuerung

Bedienungsanleitung zum Download

pdf-Datei | 1.2 MB
bedienungsanleitung-buerstenmotor-ansteuerung-mcd.pdf